Der Billionen-Dollar-Faktor, der Bitcoin langfristig ankurbelt

Aufgrund seiner harten Geldpolitik und seiner fehlenden nationalen Zugehörigkeit wurde Bitcoin von vielen als die perfekte Absicherung gegen weltweite wirtschaftliche Unsicherheiten bezeichnet. Auf der ganzen Welt schaffen die fragwürdigen Richtlinien der Zentralbanker neue Gründe für die Menschen, sich jeden Tag der Kryptowährung zuzuwenden.

Selbst die größten Volkswirtschaften sind extremem Missmanagement ausgesetzt. Das US-Defizit wächst schneller als je zuvor, und Analysten gehen davon aus, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird. Dies könnte ein starker Anreiz für mehr Leute sein, Bitcoin zu erforschen.

Das Defizit der US-Regierung dürfte bis 2029 12,2 Billionen US-Dollar erreichen

Die US-Regierung gibt mehr aus, als sie einbringt. Dies ist natürlich nichts Neues und ist bei den meisten nationalen Regierungen der Fall. Das US Congressional Budget Office schätzt jedoch, dass die Trump Administration 2019 ein Defizit von 960 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Auch die Aussichten für die Bitcoin Revolution Zukunft sind nicht weniger düster. Die Agentur geht davon aus, dass die Regierung in Zukunft jedes Jahr mehr als 1 Billion US-Dollar leihen wird.

Prognosen zufolge wird das Gesamtdefizit der USA bis 2029 mehr als 12,2 Billionen US-Dollar betragen. Dies würde in den nächsten zehn Jahren durchschnittlich 4,7 Prozent des BIP des Landes ausmachen. Das durchschnittliche Defizit der letzten 50 Jahre betrug 2,9 Prozent.

Wie der Chief Investment Officer von Ikigai Asset Management, Travis Kling, in dem folgenden Tweet ausführt , könnte Bitcoin von einer solchen rücksichtslosen Finanzpolitik profitieren:

Bitcoin

Regierungen mit einem wachsenden Defizit müssen irgendwann etwas dagegen unternehmen

Ihnen stehen einige Optionen offen. Sie können Steuern erheben und die öffentlichen Ausgaben senken – sie machen sich dabei in der Regel unpopulär, sie können die Wirtschaft ankurbeln oder sie können die Schulden reduzieren, indem sie mehr Geld drucken. Diese letztere Politik ermöglicht es der Regierung effektiv, ihre Gläubiger billig zu bezahlen, indem sie alle Benutzer der Landeswährung besteuert.

Viele Marktanalysten glauben, dass die Federal Reserve ihre Mittel zur Ankurbelung der Wirtschaft ausgeschöpft hat, und es ist schwer vorstellbar, dass Präsident Trump eine weniger populäre Herangehensweise an das Thema vertritt. So bleibt nur mehr Geld zu schaffen, was den Wohlstand der US-Sparer entwerten wird.

Solche Maßnahmen dürften mehr Menschen dazu ermutigen, sich abzusichern. Dies erfordert einen Aktivposten, der aus dem politischen Manöver der Regierungen herausgenommen wird. Normalerweise hat Gold diesen Zweck erfüllt. Wie viele Analysten bereits zuvor argumentiert haben, könnte Bitcoin die Nische möglicherweise noch effektiver ausfüllen. Die Kryptowährung ist schließlich nur begrenzt verfügbar, viel portabler, teilbarer und einfach zu speichern. Kling erklärt die Argumentation im folgenden Video: